Martina Münch
Das Miteinander zählt!

Mitgliederversammlung beim Sport

Bei der Mitgliederversammlung des Stadtsportbundes Cottbus konnte der Vorsitzende des Olaf Wernicke den Vertretern der Mitgliedsvereine und zahlreichen Gästen aus Politik und Wirtschaft eine positive Bilanz verkünden.

Zum Stichtag 31. Januar 2017 fanden 1.294 neue Mitglieder den Weg in die Sportvereine. Damit wächst die Sportfamilie nicht nur sondern erstmals ist die 23.000er Mitgliedermarke in Cottbus deutlich überschritten.

Damit baut die Cottbuser Sportfamilie ihre Position als größte Bürgerorganisation in Cottbus weiter aus. Mit den nun 23.298 Mitgliedern sind mehr 23 Prozent der Bevölkerung im Sport organisiert. Damit liegt man weit über dem Durchschnitt in Brandenburg, der bei knapp 14 Prozent liegt.
Ein Teil des Zuwachses geht auf das Konto der Kinder im Bereich bis 6 Jahre. An dieser Entwicklung erkenne man die Bemühungen und Ergebnisse der geförderten Kooperationsmaßnahmen im Bereich Kita-Verein in den letzten Jahren. „Wenn es uns gelingt, dauerhaft Übungsleiter für den Vorschulbereich auszubilden und in die Vereine zu integrieren, wird dieser Bereich weiter anwachsen. Viele Eltern und Großeltern suchen nach verlässlichen, bezahlbaren und sportartübergreifenden Vorschulangeboten. Hier müssen wir nach Partnern und kreativen Lösungen suchen. Es fehlen uns Übungsleiter.“, so Nico Gärtner Vorsitzender der Cottbuser Sportjugend.